FAI - DAeC Welt- und Europameister 2012

Das laufende internationale Modellsportjahr 2012 zeigt sich für die FAI - DAeC Modellflugsportler sehr erfolgreich!

Die internationalen Modellflugsport Meisterschaften im Sportjahr 2012 - Veranstalter und Homepageübersicht

FAI Weltmeisterschaften 2012

- F1A, F1B, F1P Junioren in Slowenien

- F1D Junioren und Senioren Serbien

- F2A, F2B, F2C und F2D Junioren und Senioren in Bulgarien

- F3F in Deutschland

- F3J Junioren und Senioren in der Südafrikanischen Republik

- F4C in Spanien

- F5B, F5D in Rumänien

- Raketenmodelle Junioren und Senioren in Slowakei

FAI Europameisterschaften 2012

- F1A, F1B, F1C Senioren in Italien

- F1E Junioren und Senioren in Rumänien

- F3A in Frankreich

- F3C + F3N in Deutschland

- F3K in Frankreich


Freiflug - Fesselflug - Fernlenkflug - Raketenflug - DAeC internationale Modellflugsport Erfolge 2012 - Kurzberichte


F1E Europameisterschaft 2012 in Rumänien

IMG 5466-DAeC

Zum Abschluss der Welt- und Eurpopameisterschaftsserie in diesem Sommer zeigten die Hangflieger F1E auf der EM in Rumänien ihr Können, sowohldie Junioren wie auch die Senioren wurden Vize-Mannschaftseuropameister. Die Wettbewerbsbedingungen waren schwierig, nur 3 der insgesamt 64 Starten erreichten das Stechen.

 

Senioren: 1. Alain Roux / FRA,  2. Wolf Reinhard / AUT,  3. Dominik Andrist / SUI,  5. Friedrich Wankerl / GER,  12. Werner Ackermann / GER,  24. Uwe Sondhauß GER

Senioren-Team: 1. FRANKREICH,  2. GERMANY,  3. AUSTRIA

Junioren:  1. Magdalena Orlova / CZE,  2. Mihnea Niculescu / ROU,  3. Mikolaj Stryja / POL,  7. Nick Finke / GER,  10. Christian Winker / GER,  11. Florian Winker / GER

Junioren-Team: 1. ROMANIA,  2. GERMANY,  3. POLAND

 

In der Klasse F1E werden die Freiflugmodelle von einem etwa fingergroßen Magneten gesteuert. Die Kraft des Erdmagnetfelds genügt, um das Modell auf Kurs zu halten. Im Hangaufwind gilt es, möglichst lange Flugzeiten zu erreichen. Die Modelle haben Spannweiten zwischen 2 m und 4 m.


 Freiflug F1 Europameisterschaft 2012 in Italien

Gleich zum Auftakt der Freiflug-Europameisterschaft in Italien gelang den deutschen Sportlern ein großer Coup: Das F1A-Team (Segelflugmodelle) mit Christopher Thom, Dieter Klink und Siegfried Limberger wurden Europameister in der Teamwertung. Als einzige Mannschaft flogen sie ausschliesslich Maximalzeiten.

Am Dienstag Morgen waren dann 21 Piloten im Stechen: Neuer Europameister wurde Per Findahl (SWE) mit 381 sec denkbar knapp vor Roland Koglot (SLO) mit 377 sec. Christopher Thom (290 sec) wurde 7., Dieter Klink (236 sec) 12. und Siegfried Limberger (218 sec) 14.

Die Segelflugmodelle (ca. 410 g schwer, Spannweite ca. 230 cm) werden mit einer 50 m Leine gestartet und mit sehr viel Überfahrt ausgeklinkt um weiter Höhe zu gewinnen und dann möglichst lange zu gleiten.

In der Gummimotorklasse F1B kamen zwei deutsche Piloten ins Stechen. Hier belegte Michael Seifert den undankbaren 4. Platz, Klaus Leissner wurde 12., Bernd Silz nur 55., wohl er nur in einem Flug die Maximalzeit nicht erreichte. Neuer Europameister wurde Svetozar GOSTOJIC (SERBIA, 412 sec) vor Ondrej PARPEL (CZECH REPUBLIC, 408 sec) und Russell PEERS (UNITED KINGDOM, 406 sec). Die Mannschaftwertung ging an Finnland.

Die Gummimotormodelle (ca. 230 g schwer, Spannweite ca. 180 cm) steigen von 30 g Gummi angetrieben auf rund 80 m Höhe und gleiten dann.

Bei den Verbrennungsmotormodellen (F1C) erreichte keiner der deutschen Teilnehmer das Stechen. Bester Deutscher war Dittman Meissnest auf Platz 19. Claus W.Gretter wurde 25., Claus-Peter Wächtler 32. Neuer Europameister in F1C ist der Altmeister der Klappflügler mit unglaublichen 638 sec im Stechen: Leonid FUZEEV (RUSSIA, 638 sec) vor Giorgio VENUTI (ITALY, 529 sec) und Pierre MARROT (FRANCE, 506 sec). Die F1C-Mannschaftswertung ging an Goßbritannien vor Russland und der Ukraine.

Die Modelle der Klasse F1C wiegen rund 750 g und werden in 5 sec von einem 2,5 ccm Motor auf rund 70 m Höhe gebracht, dann geht es eine möglichst lange Flugzeit.

Die Nationen-Gesamtwertung ging an Russland vor Tschechien und Deutschland.

Die kompletten Ergebnisse gibt es auf der Webseite der Veranstalter: http://www.ec2012italy.com/?q=en/node/441


F3J Weltmeisterschaft 2012 in Südafrika

F3J Teamfoto 2012

Deutsche Erfolge bei der FAI-Weltmeisterschaft im Fernlenkflug für Thermik-Segelflugmodelle der Klasse F3J. Vom 06. bis 11.08. dauerte die FAI-Weltmeisterschaft in der Klasse F3J für Junioren und Senioren in Johannesburg, Südafrika.

Bei den Junioren den Weltmeisterrang in der Mannschaftswertung und den Vizeweltmeister in der Einzelwertung durch Manuel Reinecke; ihm folgen auf Platz 7 Ryan Höllein und auf Platz 10 Markus Keller; bei den Senioren den Weltmeistertitel durch Benedikt Feigl (58 Teilnehmer)- auf Rang 7 folgt Tobias Lämmlein- insgesamt bei den Senioren den Vizeweltmeister in der Mannschaftswertung (die USA erringen hier den Weltmeistertitel).

Gezieltes Training in der Vorbereitungsphase, taktisch geschicktes Vorgehen im Team, gutes Material und hohe Kompetenz aller beteiligten Piloten zahlten sich aus!

Es ist erkennbar, dass die Klasse F3J einen kontinuierlichen Weg vom Breitensport (UHU-Wettbewerbe und Jedermann Wettbewerbe, usw.) zum DAeC Leistungssport im Modellflug ermöglicht. Die Erfolge gerade der Junioren lassen keine Nachwuchssorgen aufkommen.


Saalflug F1D Weltmeisterschaft in Belgrad

Lutz Schramm ist es bei der Weltmeisterschaft im Saalflug F1D in der Messehalle in Belgrad gelungen, den mehrmaligen Welt- und Europameister Ivan Treger abzulösen.

Hinter Lutz Schramm kamen Ivan Treger (CZE) und Brett Sanborn (USA) auf die Plätze. Uwe Bundesen kam auf den sehr guten sechsten Platz.

Junioren-Weltmeister wurde Gabriela Kaplanova (CZE). Bestes Juniorenteam war Rumänien, das beste Senioreteam kam aus den USA. Der deutsche Team war nicht komplett, es bestand nur aus zwei Piloten.

Die Saalflugmodelle sind hauchdünne Fluggebilde, sie haben eine Spannweite von 55 cm, wiegen 1,2 g und werden von 0,6 g Gummi angetrieben. Die Luftschraube läuft während des ganzen Flugs, sie macht etwa eine Umdrehung in rund 2 sec. Der längste Flug von Lutz Schramm auf der WM dauerte 39:10 min.


F3K-EM2012 Mannschaft

Deutscher Erfolg bei der Europameisterschaft in Frankreich der Klasse F3K

Hier fliegen ferngelenkte Handstart-Segelflugmodelle, inzwischen auch schon High-Tech-Fluggeräte, und seit Jahren eine Domäne im Modellflug des DAeC. HLG (Hand Lauch Glider) ist die geläufige Bezeichnung der FAI-Klasse F3K.

In Chamblay, Frankreich, lief vom 11. bis 18. 08 die FAI-Europameisterschaft der Klasse F3K.

Den Europameister der Senioren reihte Martin Herrig an seine Folge bisheriger Titel an, Henrik Vogeler auf Platz 4 und Gunar Reinicke auf Platz 17 erbrachten mit ihm zusammen den Vize-Europameister in der Mannschaftswertung.

Besonders erfreulich ist auch der Europameister der Junioren in der Mannschaftswertung: Max Finke, Mathias Freitag und Franziskus Muschler (Plätze 2,3,4) dürfen stolz auf ihre Leistung sein.

 

Bild: Die erfolgreiche F3K EM Mannschaft 2012


TEAM GERMANY ist zurück!! - Wolf Fickenscher ist zum drittenmal Weltmeister der Klasse F5B - Die Nationalmannschaft belegt einen herausragenden 2. Platz und wird Vizeweltmeister

Nach vier hart umkämpften Tagen auf sehr hohem Niveau sicherte sich Wolf Fickenscher nach 8 Durchgängen souverän seinen dritten Weltmeistertitel. Früh setzte er sich an die Spitze des Teilnehmerfeldes und gab diese auch bis zum Schluß nicht mehr ab. Den 2.Platz belegte Patrik Häusler, SUI und dritter wurde Piermario Cavaggioni, ITA. Christian Ulbrich, GER zeigte keine Nerven und  flog bei seiner 1.Weltmeisterschaft einen hervorragenden 5.Platz heraus. Er absolvierte mit Ruhe und Übersicht seine Flüge auf Topniveau , welches er sich durch intensive Vorbereitung erarbeitet hatte. Norbert Hübner der dritte Pilot der Nationalmannschaft, erflog mit jedem Start wichtige Punkte für die Teamwertung. Leider hatte er etwas Pech mit den Wetterbedingungen und konnte sich trotz der für Ihn schwierigen Rahmenbedingungen noch auf den 22. Platz positionieren.

Mit 12 Punkten Vorsprung (bei 20508 zu 20520 Punkten) konnte Italien den Mannschaftstitel gewinnen. Zum erstenmal und mit großer Freude belegten die Belgier den 3.Platz in der Teamwertung. 

f5b2012wm IMG 0251 klein        f5b2012wm IMG 0024 xs

Es war eine erfolgreiche und schöne WM mit einem tollen Team in Rumänien. Der Veranstalter hatte alles gut im Griff und mit Emil Giezendanner einen erfahrenen Wettbewerbsleiter mit an Bord.

Nach der WM ist vor der WM - freuen wir uns auf die nächste WM in Austria.

Wolfgang Schulz - Teammanager Nationalmannschaft F5B 2012


Großartige F3F-Weltmeisterschaft des DAeC vom 06. - 13.10.2012 auf Rügen

Am 13. Oktober fand unter dem Event Director Franz Demmler am Kap Arkona auf Rügen die erste FAI-Weltmeisterschaft für ferngelenkte Hangflugmodelle F3F ihr erfolgreiches Ende. 52 Teilnehmer aus 18 Nationen, u.a. aus Venezuela, USA und Hongkong hofften auf sauber angeströmte Hangkanten mit knackigen Windstärken, sie wurden nicht enttäuscht, zeitweise erlaubte eine Windstärke um 20 m/s die Strecke von 10 mal 100 Metern zwischen den Wendemarken mit einer gemittelten Geschwindigkeit von 113 km/h abzufliegen, der Weltmeister Stefan Hölbfer aus Österreich schaffte es in 31,93 Sekunden. Die deutschen Piloten wurden Mannschaftsweltmeister mit Martin Herrig, Andreas Herrig und Helge Borchert auf den Plätzen 3, 4, und 6.

Das deutsche Nationalteam schildert die WM unter http://www.f3f-team-germany-2012.de

 


Weiter zu noch mehr aktuellen Informationen ...

 

Hier die aktuellen Listen der sehr erfolgreichen Modellflugsportler des DAeC auf internationalen Wettbewerben, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften!

-

Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...


Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...


Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...


Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...


Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...


Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...


Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...


Luftsicherheitstag 2017 – Modellflug und Kopter

Weiterlesen ...


Einladung zum Wettbewerbsleiter-Seminar

Weiterlesen ...


Neue Wettbewerbsklasse F3U im DAeC

Weiterlesen ...


Nachruf Günther Müssig: aktiver Sportler, langjähriger Funktionär

Weiterlesen ...


Neue WADA-Verbotsliste in Kraft

Weiterlesen ...



Ab 18.03.2018 10:00
bis 18.03.2018 18:00
Große Modellausstellung In Uetze
in Uetze
weitere Infos